Team1: Trotz Niederlage weiterhin an der Tabellenspitze

von am 20. Oktober 2014

SpVgg Holzgerlingen – TSG Tübingen 1 : 3
Gegen eine starke Tübinger Elf kassierte das ersatzgeschwächte Holzgerlingen trotz eines überragenden Malte Bonertz die erste Niederlage. Durch eine gleichzeitige Niederlage der Nachbarn aus Sindelfingen blieb aber der Platz an der Sonne erhalten. Dafür rückten jetzt aber die ersten sieben Mannschaften der Tabelle sehr eng zusammen – diese trennen nur zwei Punkte.
Dabei begann die Partie für die Gastgeber gar nicht so schlecht. Schon in der 9. Minute hatte Patrick Orifiamma eine dicke Chance, kam aber am Tübinger Torhüter nicht vorbei. Aber nur eine Zeigerumdrehung später hatten dann die Gäste ebenfalls eine mehr als aussichtsreiche Situation, die Malte Bonertz mit seiner ersten Großtat zunichte machte. Die nächste Riesenchance hatte dann wieder der Holzgerlinger Marco Bernhardt, der aber uneigennützig quer legte anstatt selbst abzuschließen und so dem Gegner die Möglichkeit gab, den Ball abzufangen. Aber wiederum nur eine Minute später waren dann die Gäste erfolgreich und gingen mit einem abgefälschten Schuss 0 : 1 in Führung. In der 28. Minute köpfte Marcel Sabasch an die Querlatte und 5 Minute später wehrte der Gästekeeper mit den Fingerspitzen einen Schuss von Marco Bernhardt ab. Dafür musste auf der anderen Seite Malte Bonertz noch 2-mal vor der Halbzeitpause in höchster Not retten.
In der zweiten Hälfte dann wieder die erste Chance für Holzgerlingen, die aber Marco Bernhardt nicht nutzen konnte. In der 55. Minute kam Max Mayer für Marcel Sabasch ( der sich verletzt hatte ) neu ins Spiel. Kurz danach konnte Patrick Orifiamma eine weitere Möglichkeit nicht verwerten. In Minute 62 wurde Christoph Dettinger für Patrick Hoff eingewechselt. 60 Sekunden später war es dann wieder soweit, zwar konnte Malte Bonertz noch zweimal hintereinander in höchster Not retten, aber den dritten Versuch schlossen dann die Tübinger erfolgreich zum 0 : 2 ab.
In der 83. Minute kam Max Harrison für Scott Rogers auf das Spielfeld. Zu diesem Zeitpunkt kam für die Holzgerlinger Zuschauer noch einmal Hoffnung auf, nach einer Ecke drückte Patrick Orifiamma den Ball über die Linie und verkürzte auf 1 : 2. Jetzt setzten die Gastgeber alles auf eine Karte und verlegten alles nach vorne. Dies wurde allerdings bereits in der 86. Minute bestraft, nach einem Ballverlust von David Koch konterte Tübingen und stellte den Endstand von 1 :3 her.
Damit entführten die Gäste die 3 Punkte – sie waren an diesem Tag einfach die stärkere Mannschaft und Holzgerlingen musste sich eingestehen, dass zu viele verletzte Stammspieler einfach nicht zu ersetzen sind.
Trainer Bernd Gluiber nach dem Spiel:
Man hat heute gesehen, dass Tübingen zu recht ganz vorne mit dabei ist. Sie waren ein starker Gegner und wir haben einfach nicht richtig in das Spiel gefunden. Nachdem wir jetzt ein bisschen personelle Probleme haben und die älteren Führungsspieler einfach gefehlt haben um Struktur in unser Spiel zu bringen.
Aber das ist kein Beinbruch. Das stecken wir weg und nächste Woche sind wir wieder erfolgreich.

Spielankündigung:
Samstag, 25. Oktober 2014:

Team1: 15:30 Uhr FV 08 Rottweil – Spvgg Holzgerlingen

rottweilbunt

Sonntag, 26. Oktober 2014:
Team2: 13:00 Uhr SV Rohau II – SpVgg Holzgerlingen

Rohraubunt

Zugewiesen zu: Team 1

Kommentare

Sei der Erste und kommentiere den Beitrag.

Hinterlasse eine Antwort


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*


*