Team1: Mit „absolutem Willen“ 3 Punkte geholt

von am 12. April 2016

SpVgg Holzgerlingen – SV Nehren 1:0

Vor einer Zuschauerkulisse – die bei diesem Wetter durchaus auch etwas größer hätte sein dürfen – holten sich die Holzgerlinger Fußballer endlich wieder einen „Dreier“. Dafür mussten die anwesenden Fans aber auch bis zum Schluss zittern.

Das Spiel begann erwartungsgemäß etwas zerfahren, man konnte beiden Mannschaften die Tabellensituation und die damit verbundene Anspannung anmerken. Aber mit zunehmender Spieldauer gewannen die Gäste aus Nehren ein leichtes Übergewicht. In der 18. Minute dann die erste bemerkenswerte Situation für die Holzgerlinger. Nach einer Ecke war Thomas Hahn mit einem wuchtigen Kopfball zur Stelle, aber leider auch der Torwart der Gäste. Dazwischen musste man auf Holzgerlinger Seite immer wieder tief durchatmen, aber einen zählbaren Erfolg konnten auch die Nehrener nicht verzeichnen. Immer wieder war die starke Abwehr mit Thomas Hahn, David DiDio und dem immer aufopferungsvoll kämpfenden Scott Rogers zur Stelle. Und wenn das einmal nicht funktionierte, war immer noch Malte Bonertz da. In der 28. und der 32. Minute waren noch Chancen für den Gastgeber zu verzeichnen, aber letztendlich ging es 0:0 in die Kabinen. Mit sichtlich mehr Schwung und Siegeswille kamen die Gastgeber vom Pausentee zurück. Schon kurz nach Beginn der zweiten Hälfte ergab sich für Daniel Tremmel die erste Chance. Dafür trafen aber die Gäste in der 59. Minute den Pfosten des Holzgerlinger Gehäuses. Nach einer Stunde Spielzeit wurde Julian Rubin für Thomas Günkel eingewechselt. Zwei Zeigerumdrehungen später konnte Malte Bonertz noch im Fallen einen Treffer der Gäste verhindern. In der 70. Minute wurde Patrick Orifiamma für Patrick Hoff neu ins Spiel genommen. Und eine Viertelstunde vor Schluss war es dann so weit – eine Flanke von André Gonsior wurde von Orifiamma per Kopf noch verlängert und Daniel Tremmel konnte zum viel umjubelten 1:0 vollenden. Nur 2 Minuten danach musste Malte Bonertz erneut in höchster Not retten. In der 83. Minute „überlupfte“ Patrick Orifiamma den gegnerischen Torhüter, verfehlte aber leider auch das gegnerische Gehäuse. In der 86. Minute wurde Denis Wurster für den jetzt „platten“ Scott Rogers eingewechselt und 3 Minuten danach ersetzte Maximilian Mayer André Gonsior, der kurz zuvor bei einem Angriff gekonnt den gegnerischen Torhüter ausspielte, dafür aber ein Abwehrspieler den erfolgreichen Abschluss verhinderte. So endete das Spiel letztendlich knapp, aber verdient und hart erkämpft 1:0 für den Gastgeber. Das sollte auch Mut und Selbstvertrauen für die anstehenden Aufgaben geben.

Trainer „Richi“ nach dem Spiel:

Das waren sehr intensive 90 Minuten die uns abverlangt wurden, von einem Gegner der auf keinen Fall verlieren wollte. Das war von vorneherein klar. Wir haben aber auch besonders in der zweiten Hälfte das eine oder andere spielerische Element gehabt, das durchaus ein Tor verdient gehabt hätte. Aber mit dem 1:0 Erfolg hat letztendlich die aktivere und kämpferische Mannschaft gewonnen.

Spielankündigung:

Sonntag, 17. April 2016:

Team2:          15:00 Uhr                                               SpVgg Weil im Schönbuch     –         SpVgg Holzgerlingen

 

 Weil im Schönbuch auswärts

Team1:          15:00 Uhr                                                   SV Croatia Reutlingen        –          SpVgg Holzgerlingen

Croatia Reutlingen auswärts

Zugewiesen zu: Team 1

Kommentare

Sei der Erste und kommentiere den Beitrag.

Hinterlasse eine Antwort


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*


*