Team1: 1 Punkt gewonnen – oder 2 Punkte verloren?

von am 2. November 2015

SpVgg Holzgerlingen – TSG Young Boys Reutlingen 2:2

Diese Fragen hätten die zahlreichen Zuschauer am Freitagabend je nach Zeitpunkt sicherlich unterschiedlich beantwortet. Nach der ersten Halbzeit wären eher die verlorenen Punkte beklagt worden, am Ende des Spiels durfte man das Remis aber auch als Erfolg bezeichnen.

Mit Schwung begannen die Gastgeber die Partie gegen Reutlingen. Und es war bereits in der 8. Minute als Thomas Günkel von der Strafraumgrenze abzog und der Ball etwas abgefälscht zum 1:0 im gegnerischen Gehäuse landete. Am Ende der ersten Viertelstunde kamen dann die Gäste besser ins Spiel und gaben auch den einen oder anderen Warnschuss ab. In der 25. Minute war die zweite Chance für Holzgerlingen zu verzeichnen. Nach einem herrlichen Pass von Julian Rubin verfehlte Daniel Tremmel nur knapp das gegnerische Gehäuse. Nur sechs Zeigerumdrehungen danach musste Malte Bonertz in höchster Not retten. Jetzt konnten auch die Gäste immer mehr das Spiel bestimmen. Ein sehenswerter Freistoss von Luca Conforti in der 46. Minute aus rund 18 Metern brachte aber vor der Pause noch die 2:0 Führung.

Die zweite Hälfte begannen die Reutlinger mit demselben Druck, den sie bereits zuvor aufgebaut hatten. So eilte Malte Bonertz in der 51. Minute bis zur Strafraumgrenze aus seinem Gehäuse und konnte den Gegner nur mit einem gestreckten Bein stellen. Die Folge – Elfmeter, der auch souverän zum 2:1 verwandelt wurde. Nur eine Minute später eine Chance für Luca Conforti, der aber knapp das Tor verfehlte. In der 58. Minute wurde Sheptim Jaha für Thomas Günkel eingewechselt. In der 66. Minute machte es Reutlingen dann den Holzgerlingern nach und verfehlten ebenfalls sehr knapp das Gehäuse der Gastgeber. Dafür machten sie es aber in der 73. Minute besser, Malte Bonertz konnte einen hohen Ball nicht richtig abwehren und die Gäste nutzten dies zum 2:2 Ausgleich. Einen Viertelstunde vor Schluss kam Marcel Sabasch für Julian Rubin neu ins Spiel und einige Minuten später musste Johannes Metz verletzungsbedingt für Moritz Ewald Platz machen. Der letzte Wechsel für Holzgerlingen in der 88. Minute, Michael Kober für Patrick Hoff. Die Holzgerlinger konnten sich aber bis zum Schluss erfolgreich gegen das Übergewicht der Gäste behaupten. In der Nachspielzeit wäre ihnen beinahe noch der Siegtreffer gelungen. Luca Conforti legte sich nochmals den Ball zu einem Freistoss aus rund 20 Metern zurecht, verfehlte aber das Tor der Reutlinger nur knapp.

Trainer Thomas Reichardt nach dem Spiel:

Ich war vor dem Spiel und bin es auch jetzt – stolz darauf, dass wir es Woche für Woche schaffen mit unseren Mitteln so Gas zu geben. Wir haben heute gegen eine Mannschaft gespielt, die sehr gute Fußballer in ihren Reihen hat und auch individuelle Klasse im Offensivbereich besitzen. Wir haben es geschafft bis zum Anschlusstreffer die „Null“ zu halten und haben uns auch danach mit allen Kräften gewehrt. Mit etwas Glück kommen wir sogar am Ende nochmals zu einem Torabschluss. Alles in Allem ist dies aber ein Punkt, mit dem wir leben können. Er tut der Moral gut und lässt uns auch in der kommenden Woche gut arbeiten.

Spielankündigung:

Sonntag, 8. November 2015:

Team2: 12:30 Uhr                                                            VfL Herrenberg II        –       SpVgg Holzgerlingen

Herrenberg auswärts

Team1: 14:30 Uhr                                                                   TSG Tübingen         –       SpVgg Holzgerlingen

TSG Tübingen Auswärtsl

Zugewiesen zu: Team 1

Kommentare

Sei der Erste und kommentiere den Beitrag.

Hinterlasse eine Antwort


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*


*