Team1: Tabellenführung verspielt

von am 22. September 2014

SpVgg Holzgerlingen – Spvgg Freudenstadt 2 : 2

So durchwachsen wie das Wetter waren auch die Leistung der Holzgerlinger Mannschaft beim Spiel am Sonntag. Dabei begann die Partie eigentlich den Erwartungen entsprechend. Die Gastgeber kamen mit zunehmender Dauer immer besser ins Spiel und bauten Druck auf. Und dies wurde dann auch in der 21. Minute belohnt. Der gegnerische Torhüter wusste sich nur noch mit einem Foul im Strafraum an Marco Bernhardt zu wehren und sah dafür die rote Karte. Den fälligen Strafstoss verwandelte Simon Hauth souverän mit einem platzierten Schuss. Nur eine Zeigerumdrehung später scheiterte Christoph Dettinger am neu eingewechselten Torhüter der Freudenstädter. Mit dieser Führung im Rücken – und einem Mann mehr auf dem Platz – ließen dann aber auch die Anstrengungen der Gastgeber nach. Das sollte sich bereits 3 Minuten später rächen. Simon Hauth wurde an der Mittellinie hart angegangen und blieb verletzt liegen. Die Holzgerlinger warteten auf einen Pfiff des Schiedsrichters, der allerdings – wie des häufigeren in dieser Partie – ausblieb. Die Gäste spielten den Angriff zu Ende und erzielten den Ausgleich. Danach plätscherte die Partie dahin und – wie so oft – konnten die Gastgeber aus der Überzahl keinen Vorteil erzielen.

Wieder mit etwas mehr Schwung kamen die Gastgeber nach der Halbzeitpause aus der Kabine. In der 53. Minute nahm Steffen Wagner an der Mittellinie den Ball auf , umkurvte einen Gegner nach dem anderen und tankte sich so bis in den gegnerischen Strafraum durch – dort bediente er Steffen Lauser und dieser vollendete platziert zum 2 : 1. In der 56. Minute dann eine weitere kuriose Situation. Vor einem Freistoss der Gäste wurde Malte Bonertz in seinem Fünfmeterraum mehrmals angerempelt und dieser wehrte sich wie üblich mit einer Gegenreaktion. Der Gästestürmer aber ließ sich theatralisch fallen und der Schiedsrichter zeigte Bonertz – nachdem er bereits in der ersten Hälfte gelb wegen Meckerns sah – die gelb-rote Karte. Dies hatte zur Folge, dass neben Malte Bonertz auch Christoph Dettinger das Feld verlassen musste um Ersatztorhüter Manuel Weibert Platz zu machen. Dieser führte sich beim anschließend fälligen Elfmeter prächtig ein und parierte diesen. Dies war allerdings für die Gastgeber wieder das Zeichen, die Zügel etwas schleifen zu lassen. Auch die Einwechslungen von Patrick Orifiamma für David Koch und Maximilian Mayer für den angeschlagenen Matthias Franz änderten daran nichts. Und so kam es wie es kommen musste – die Gäste aus Freudenstadt erzielten in der 73. Minute wie aus heiterem Himmel den Ausgleich. Zwar hatte kurz zuvor Patrick Orifiamma eine Chance und in der 83. Minute fing der Gästekeeper eine Flanke von Marco Bernhardt vor dem einschussbereiten Orifiamma ab. Am Ergebnis änderte sich aber nichts mehr. In der Nachspielzeit sah noch Simon Hauth wegen Meckerns gelb-rot. So muss am Samstag im Spitzenspiel gegen Sindelfingen ein Sieg her um diese wieder an der Tabellenspitze abzulösen.

Trainer Bernd Gluiber nach dem Spiel:

Das war ein schlechtes Spiel meiner Mannschaft heute. Ich war enttäuscht von der Einstellung. Zweimal hat sie zu Hause geführt und sich dann leichtfertig aus dem Spiel nehmen lassen. Freudenstadt hat sich zu Recht einen Punkt erspielt und erarbeitet.

Spielankündigung:

Samstag, 27. September 2014:

 

Team 1 17:00 Uhr                  VfL Sindelfingen             –        SpVgg Holzgerlingen

sindelfingen

Team2: Spielfrei!

 

Zugewiesen zu: Team 1

Kommentare

Sei der Erste und kommentiere den Beitrag.

Hinterlasse eine Antwort


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*


*