Team1: Siegesserie abgerissen

von am 16. Mai 2016

SpVgg Holzgerlingen – TSG Tübingen 1:4

Nach fünf Siegen in Folge ist die Serie am vergangenen Samstag gegen die Tübingen unterbrochen worden. Dabei begann die Partie gegen den Drittplatzierten der Landesliga durchaus erfolgversprechend.

Bereits in der 2. Minute führte im Mittelfeld André Gonsior einen Freistoss sehr schnell auf David Koch aus und dessen weite Flanke in den gegnerischen Strafraum nutzte Julian Rubin und verwandelte zum viel umjubelten 1:0. Danach wogte das Spiel zwischen den Strafräumen hin und her, ohne dass eine der Mannschaften sich einen gravierenden Vorteil verschaffen konnte. In der 16. Minute unterlief dann David DiDio ein Missgeschick am eigenen Sechzehner. Er geriet ins Stolpern und konnte so den Ball nicht mehr kontrollieren. Dies nutzte der gegnerische Angreifer, nahm ihm den Ball ab und passte zu seinem Mitspieler, der kein Problem mehr hatte den Ball ins Tor zu befördern – Ausgleich 1:1. Dies gab den Gästen noch mehr Auftrieb und sie forcierten ihr Angriffsspiel. In der 20. Minute konnte Steffen Wagner den nächsten Treffer nur dadurch verhindern, indem er sich in den gegnerischen Schuss warf. Die spielentscheidende Szene spielte sich aber eine Zeigerumdrehung später ab. Die Unistädter trugen wieder einen Angriff über die rechte Seite vor. Bei dem Zuspiel nach vorne sahen die überwiegende Zahl der Zuschauer eine Abseitsposition – nicht aber der Linienrichter auf dieser Seite und damit auch nicht der Schiedsrichter. Nach dem Pass nach innen konnte Malte Bonertz nur noch mit einer gewagten Abwehr Schlimmes verhindern. Aber für seine „Notbremse“ zeigte ihm der Schiri die rote Karte und deutete auf den „ominösen Punkt“. Um die Einwechslung von Ersatztorhüter Manuel Weibert zu ermöglichen, musste David DiDio das Feld räumen. Bei dem anschließenden Elfmeter war er dann aber machtlos. So gingen die Gäste mit 1:2 in Führung. Dieser Vorgang brachte aber einen „Knick“ in das Holzgerlinger Spiel – verständlich, musste man doch jetzt noch über eine Stunde in Unterzahl Paroli bieten. Trotzdem gab sich der Gastgeber nicht auf und konnte auch einige Möglichkeiten erspielen – allerdings ohne etwas Zählbares zu erreichen.

Nach der Pause wollte man es erneut versuchen, so war die erste Chance in der 50. Minute für Holzgerlingen zu verzeichnen. Aber die Gäste aus Tübingen nutzten ihre Überzahl und waren mit ihren schnellen Gegenstößen immer gefährlich. In der 57. Minute wurde Pattrick Orifiamma für Julian Rubin eingewechselt. In der 62. Minute nutzten die Tübinger ihre Räume zum 1:3. In der 75. Minute kam Luca Conforti für Daniel Tremmel neu aufs Spielfeld und sieben Minuten später wurde Maximilian Mayer für Scott Rogers eingewechselt. Aber Holzgerlingen wollte trotz aller Gegenwehr nichts mehr gelingen. Im Gegenteil – in der 87. Minute musste man noch den 4. Treffer des Gegners hinnehmen. So ging die Begegnung deutlich verloren, die entscheidend durch die Szene in der 21. Minute geprägt war.

Trainer „Richi“ nach dem Spiel:

Das ist richtig bitter heute. Zum Einen haben wir das Spiel verloren und zum Anderen werden wir in den nächsten Spielen auf unseren Keeper verzichten müssen. Jetzt müssen wir aber es erst recht ohne ihn schaffen und schauen, dass wir zwei- dreimal die nächste Woche gut trainieren und dann in Tuttlingen den „Dreier“ einfahren, den wir brauchen. Darauf müssen wir unser Augenmerk richten und den heutigen Tag ganz schnell vergessen.

Kreiszeitung

Artikel vom 17.05.2016 lesen, hier klicken:

 

SZBZ

Artikel vom 17.05.2016 lesen, hier klicken:

 

 

 

GEA Reutlingen

Artikel vom 17.05.2016 lesen, hier klicken:

 

Ankündigung:

Sonntag, 22. Mai 2016:

Team2:          15:00 Uhr                                                                                       FC Unterjettingen                  –                SpVgg Holzgerlingen

 

  FC Unterjettingen auswärts

Team1:          15:00 Uhr                                                                                      SC Tuttlingen                           –                 SpVgg Holzgerlingen

Adresse vom Tuttlinger Sportplatz: Donaustadion / Jahnstr. 78532 Tuttlingen)

SC Tuttlingen auswärts

 

 

Zugewiesen zu: Team 1

Kommentare

Sei der Erste und kommentiere den Beitrag.

Hinterlasse eine Antwort


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*


*