Rückblick Heimspieltag der Hotze-Bambinis

von am 8. Oktober 2017

Grün, rot, blau, weiß. Bunt ging es her am vergangenen Wochenende im Holzgerlinger Stadion. Die Bambinis (Jahrgang 2011) der Hotze-Fußballer waren Gastgeber beim offiziellen Bambini-Spieltag des Württembergischen Fußballverbands. Viele Mannschaften aus dem Kreis folgten der Einladung. Neben Holzgerlingen, das gleich mit drei Mannschaften an den Start ging, reisten Mannschaften aus Maichingen, Oberjesingen, Sindelfingen, Gärtringen, Nufringen, Kuppingen, Magstadt, Hildrizhausen, Altdorf, Darmsheim, Grafenau, Weil im Schönbuch, Herrenberg und Böblingen an.

Gespielt wurde, wie bei den Bambinis üblich, im Modus 3 gegen 3 auf Kleinspielfelder. Jede Mannschaft hatte 5 Spiele. So kam jedes Kind auf viele Spielminuten. Das war auch nötig, um sich bei herbstlichem Wetter warm zu halten. Ein Turniersieger wurde nicht ausgespielt, da der Spaß im Vordergrund stand und die Ergebnisse bei den Bambinis grundsätzlich Nebensache sind. Dennoch kämpften die Jungs und Mädchen um jeden Ball, bejubelten ihre Tore und kämpften auch nach Gegentreffern weiter.

Die Holzgerlinger Bambinis waren nach dem Turnier rundum zufrieden und strahlten trotz Erschöpfung bis über beide Ohren. Jedes Kind hatte von einem besonderen Erfolgserlebnis zu berichten. Viel hatten Tore geschossen, tolle Pässe gespielt oder dem Gegner Bälle abgenommen. Während einige der Kinder bereits seit eineinhalb Jahren gemeinsam trainieren, sind immer noch regelmäßig Neuzugänge zu verzeichnen, die auch schnell integriert werden können.

Wie bei einem Heimspieltag üblich, sind auch die Eltern der Spielerinnen und Spieler gefordert. Nicht nur beim Anfeuern. Viele hungrige Spieler und Zuschauer wollen versorgt sein. Deshalb ein herzlicher Dank an Alle, die zu diesem gelungenen Heimspieltag beigetragen haben. Bereits dieses Wochenende (15. Oktober) geht es für die Bambinis mit dem Trainertrio Bruno Goncalves, Robert Zuckriegl und Joachim Strese in Sindelfingen weiter.

 

Zugewiesen zu: Bambini

Kommentare

Sei der Erste und kommentiere den Beitrag.

Hinterlasse eine Antwort


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*


*