Hotze Bambini: Heimspielatmosphäre in Hildrizhausen

von am 6. Mai 2018

Beim F2-Spieltag vergangenen Sonntag in Hildrizhausen herrschte fast Heimspielatmosphäre. Gleich vier Holzgerlinger Mannschaften waren am Start. Zwei Mannschaften stellte die eigentliche F2-Jugend (Jahrgang 2010), zwei Teams (Holzgerlingen 3 und Holzgerlingen 4) setzten sich aus den ein Jahr jüngeren Bambini zusammen. Beide Bambini Teams konnten in ihren ersten Begegnungen zunächst in Führung gehen. Bei Holzgerlingen 3 war es Julius Ehrmann, der für sein Team schnell das 1:0 erzielen konnte. Adrian Zuckriegl konterte kurze Zeit später gar zum 2:0. Die Freude war riesig. In der Abwehr konnten Julienne Loyal als Torhüterin sowie Marc Strese und Tobias Fitze zunächst den gegnerischen Angriff in Zaum halten. Doch die Gastgeber aus Hildrizhausen erhöhten den Druck. Auch die Einwechslung von Ben Bieber und Lorik Demaj konnte nicht verhindern, dass Hildrizhausen zunehmend besser ins Spiel kam. Folge war zunächst der Anschlusstreffer der Gastgeber und kurze Zeit später sogar der Ausgleich. Als die Holzgerlinger Fans sehnlich auf den Schlusspfiff warteten, fiel sehr zum Anmut der Hotze Bambini, auch noch der 3:2 Siegtreffer für Hildrizhausen. Trotz dieses enttäuschenden Spielverlaufs stimmte der Auftritt der Bambini zuversichtlich für den weiteren Spieltag.

 

 

 

Adrian beim 2:0 gegen Hildrizhausen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Beim zweiten Holzgerlinger Bambini Team (Holzgerlingen 4) verlief das erste Spiel ähnlich. Niklas Ohdendahl erzielte den Führungstreffer gegen die Mannschaft aus Weil im Schönbuch. Es folgte ein offener Schlagabtausch, bei dem die Hotze Abwehr, bestehend aus Yok Tchouate und Timo Möbius, immer wieder brenzlige Situationen klärte. Matteo Hartstock als Torwart konnte durch gezielte Abschläge und Abwürfe immer wieder Diego Haudeck im Mittelfeld anspielen und so die Hotze Angriffe erfolgreich einleiten. Leider stand nun Weil im Schönbuch auch solide in der Abwehr. Durch einen unhaltbaren Fernschuss glich Weil im Schönbuch aus. Neue Energie brachte die Einwechslung von Adrian Kaiser, Nik Krawczyk und Leandro Cirjak. So gelang die erneute Führung zum 2:1 für die Hotze Bambini. Doch die Freude hielt nicht lang. Weil im Schönbuch steigerte sich zunehmend und konnte nach dem 2:2 Ausgleich mit der Schlusssirene sogar noch das 3:2 erzielen.

Die Enttäuschung wich schnell der Vorfreude auf das nächste Spiel. Es kam nun zu der Besonderheit, dass sich auf beiden Spielfeldern zwei Holzgerlinger Mannschaften gegenüberstanden. Auf beiden Feldern standen sich F2 und Bambini gegenüber. Vor dem Anpfiff versammelten die Trainer die Spieler aller 4 Teams und gemeinsam wurde der Hotze-Kampfschrei durchs Stadion gebrüllt.

Die folgenden fairen Partien gegen die Vereinskameraden aus Holzgerlingen werden den Kindern von diesem Spieltag in Erinnerung bleiben.

 

FILM:

 

F2 und Bambini brüllen vereint für Hotze

Autor: Stefan Möbius

Zugewiesen zu: Bambini, KW201819

Kommentare

Sei der Erste und kommentiere den Beitrag.

Hinterlasse eine Antwort


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*


*