F1-Junioren: VfB Stuttgart dankt SpVgg Holzgerlingen

von am 22. Dezember 2015

Die VfB-Spieler samt Vereinsführung danken der F1-Fussballmannschaft der SpVgg Holzgerlingen für die außerordentliche Unterstützung am 19. Dezember 2015 beim Heimspiel gegen VfL Wolfsburg.

Nur mit dieser Unterstützung schaffte es, bis dato der Tabellenletzte, einen enorm wichtigen Heimsieg einzufahren. Dies war für die VfB-Spieler und ihre Fans eine vorzeitige Bescherung, denn die Sauerstoffqualität um den Tabellenplatz 15 ist deutlich angenehmer als auf den Abstiegsplätzen.

Die F1-Mannschaft hat weder Kosten noch Mühe gescheut, als es hieß:
ihr könnt der 12te Mann/Spieler beim Spiel VfB gegen Wolfsburg werden.

Es folgte ein Organisationsaufwand, welcher der Vorbereitung von „Stars & Cars“ ebenbürtig war.

Es wurde für jedes Kind, manufakturartige und der Gesäßform passende Sitzauflage gefertigt.
Der Werkstoff wurde aus dem Flugzeugbau gewählt, ohne auf die hohen Kosten zu achten.
Die Kanten wurden mit 5mm Radius abgerundet, um die Verletzungsrisiken zu minimieren.

Anschließend machten sich die drei Trainer samt der F1-Mannschaft der SpVgg-Holzgerlingen auf den Fußweg von der Weltstadt Holzgerlingen zum Neckarstadion, nach dem Motto „Niemals 2. Liga“.

Der Fußweg war beschwerlich. An diesem Tag waren es -18 Grad, rauer Nordwind der Windstärke 8 peitschte auf die zarten Gesichter der Spieler ein, aber dies motivierte die Kinder umso mehr.

Der Fußmarsch über Schönaich, Möhringen, Degerloch dauerte ca. 6 Stundenlang.
Immer wieder gab es Ausfälle, aber die Kinder motivierten sich gegenseitig und sie schafften es tatsächlich bis zum Neckarstadion. Dort angekommen wurden die F1-Spieler im VfB VIP-Bereich vom allerfeinsten bekocht. Es gab eine zart marinierte Bockwurst, eingelegt in einer goldbraunen, im Steinoffen gebackenen VfB-Königsbrötchen. Zum Trinken gab es, passend zum Ambiente, einen handgepressten, über die Nacht gereiften Fantalino-Trank.

Gestärkter nach der langen Anreise, gingen die 13 Spieler der F1-SpVgg ins Stadion.
Dort angekommen gab es Standing Ovation für die 13 tapferen 8-Jähringen, sogar von den Ultras hört man den Gesang: „steht auf, wenn die Holzgerlinger da sind, steht auf……..“.

Dieser Empfang war majestätisch und würdigte die Leistung der zukünftigen Profispieler.

Zum Spielbeginn gab es vom Sternekoch persönlich, handverlesene in Zartbitterschokolade getränkte Popcorn-Bällchen. Für jeden gelaufenen Meter ein Bällchen als Wiedergutmachung.

Als Dank und Anerkennung für diese übermenschliche Leistung revanchierten sich die VfB-Spieler mit einem souveränen Heimsieg (3:1) bei ihren 13 VIP-Gästen.

Am Ende der Spielzeit standen auf der Stadion-Tafel, neben den beiden Torschützen Didavi und Kostic auch die Namen inkl. Foto der tapferen Dreizehn: Ben, Dominik, Hannah, Jannis, Joshua, Julius, Lorenz, Luis, Lyan, Marvin, Matej, Raphael, Tom……

Und so sieht eine „wahre“, Weihnachtsgeschichte aus, mit der Hoffnung, dass es im Neuen Jahr für den VfB Stuttgart genauso weiter geht, wie es im letzten Jahr endete.

Mit einem Sieg…

F1Junioren VfB

Zugewiesen zu: F1-Junioren

Kommentare

Sei der Erste und kommentiere den Beitrag.

Hinterlasse eine Antwort


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*


*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.