Doppelpack Tremmel und Maßarbeit Lauser

von am 2. September 2014

TB Neckartenzlingen – SpVgg Holzgerlingen 0 : 3

Mit sieben Punkten aus drei Partien präsentieren sich die Landesliga-Fußballer der SpVgg Holzgerlingen in einer bestechenden Frühform. Lohn nach dem 3:0-Auswärtssieg am Samstag in Kirchentellinsfurt: die Tabellenführung.
Die Parallelen zu voriger Woche sind unverkennbar. Bis auf eine Änderung – Patrick Orifiamma durfte für Christoph Dettinger von Beginn an ran – spielte die SpVgg Holzgerlingen mit der gleichen Startformation. Wie schon das 5:1 gegen Young Boys Reutlingen schossen sie auch das 3:0 in Kirchentellinsfurt nach überlegener, aber torloser erster Hälfte erst in der zweiten Halbzeit heraus. Und erneut trug sich Daniel Tremmel mit einem Doppelpack in die Torschützenliste ein.
Gefühlt 80 Prozent Ballbesitz und an die 20 Ecken für die Holzgerlinger waren die Folge eines extrem tief stehenden Gegners in Hälfte eins. Der Aufsteiger überließ das Heft des Handelns dem Meisterschafts-Mitfavoriten. Die Gäste ließen den Ball zwar anständig zirkulieren, präsentierten sich dabei allerdings nicht effektiv genug. „Es war ein ordentliches Spiel, aber wir haben uns schwergetan“, fasste Co-Trainer Steffen Lauser, der selbst wieder gemeinsam mit David Di Dio die Innenverteidigung bildete, die ersten 45 Minuten zusammen.
Die größte Gelegenheit vergab Marco Bernhardt in der 22. Minute. Zuvor hatten sich Cai van Cour und Simon Hauth durchs zentrale Mittelfeld kombiniert, doch der Außenstürmer bugsierte die Flanke am langen Pfosten aus sieben Metern über den Querbalken. Vielleicht wäre Querlegen die bessere Alternative gewesen. Die mitgereisten Holzgerlinger Fans hatten auch nach gut einer halben Stunde den Torjubel auf den Lippen, doch der Schuss von Cai van Cour wurde per Kopf auf der Linie geklärt.
Zwischen der 60. und 72. Minute trifft Holzgerlingen drei Mal
„Nach der Pause ist der Knoten dann aber schnell geplatzt“, sprach Steffen Lauser ein dickes Lob hinsichtlich der Geduld seiner Mannschaft aus. „Die Jungs sind nicht nervös geworden und haben weiter souverän gespielt.“ Ein schnell ausgeführter Freistoß von Simon Hauth kreierte den nötigen Überraschungsmoment. Der eingewechselte Tim Staiger war zuvor in die Tiefe gestartet und servierte eine maßgerechte Flanke auf den Kopf von Daniel Tremmel, der nur noch einnicken musste (60.). Kurz darauf erzielte Lauser selbst das 2:0 mit einem direkten Freistoß aus 20 Metern (62.). „Ich hab‘ den Ball gut erwischt, und er ist oben ins Eck reingefahren“, beschrieb der Schütze. Und fügte schmunzelnd hinzu: „Ich bin froh, dass es auch mal im Spiel geklappt hat. Sonst läuft es nur im Training so gut.“
Kirchentellinsfurt war stehend k.o., Holzgerlingen kombinierte, passte die Kugel hin und her, meistens direkt am Sechzehner des Gegners. So auch in der 72. Minute, als Matthias Franz den finalen Pass in die Mitte brachte, wo Daniel Tremmel überlegt ins lange Eck einschob. Der eingewechselte Christoph Dettinger hatte noch zweimal die Gelegenheit, das Ergebnis höher zu drehen, als er allein auf den Kasten zulief, die Chancen jedoch ungenutzt verstreichen ließ.

Spielankündigung:
Sonntag, 7. September 2014:

Team1 15:00 Uhr SpVgg Holzgerlingen – SV Zimmern o.R.

Zimmernbunt

Team2: Spielfrei

Zugewiesen zu: Team 1

Kommentare

Sei der Erste und kommentiere den Beitrag.

Hinterlasse eine Antwort


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*


*